Deutscher Sehbehindertentag stellt Forderungen an die Barrierefreiheit von Smartphones und Tablets

28. Mai 2014

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hat das Projekt INCOBS Standardtechnologien geholfen, für den bundesweiten Sehbehindertentag am 6. Juni Anforderungen für die Barrierefreiheit mobiler Geräte zu entwickeln: Smartphones und Tablet-PCs – Forderungen für Apps und Betriebssysteme.

Diese Forderungen beruhen zum Teil auf Erkenntnissen, die wir aus unseren Tests von Smartphones und Tablets mit blinden und sehbehinderten Nutzern gewonnen haben. Sie beziehen aber auch andere Empfehlungen wie die Mobile Accessibility Guidelines der BBC mit ein. Mitgewirkt haben außerdem die Fachausschüsse der Blinden- und Sehbehindertenverbände, besonders der Gemeinsame Fachausschuss für Informations- und Telekommunikationssysteme (FIT) und der Gemeinsame Fachausschuss für die Belange Sehbehinderter (FBS).

Die Deutsche Presseagentur (dpa) hat eine diesbezügliche Pressemeldung des DBSV aufgegriffen. Gestern haben bereits 35 Zeitungen die dpa-Meldung auf ihre jeweilige Internetseite übernommen, darunter Berliner Zeitung, Westdeutsche Zeitung und Focus Online.

Produktgruppen:

Kommentare

Einen Kommentar schreiben