NFB fordet von Apple: Nur barrierefreie Apps bei iTunes!

10. Juli 2014

Die Mitglieder der US-amerkanischen National Foundation of the Blind haben eine Resolution verabschiedet, in der von Apple verlangt wird, in Zukunft nur noch barrierefreie Apps in den App-Store iTunes aufzunehmen. Anderenfalls droht die NFB dem Unternehmen mit einer Klage.

Bei Apple gibt es zwar Richtilinien für die barrierefreie Gestaltung von Apps, aber bei vielen Apps, zum Beispiel LinkedIn, vernachlässigen Entwickler die Unterstützung des eingebauten Screenreaders VoiceOver. Das bedeutet für blinde Nutzer: Die Navigation ist schwierig, wichtige Tasten oder Textfelder sind nicht aussagekräftig beschriftet. Die App ist dann schlecht oder gar nicht nutzbar.

2008 setzte die National Foundation of the Blind bereits durch, dass Apple den App-Store iTunes zugänglich machte.

Mehr dazu bei:

Produktgruppen:

Kommentare

Kommentar von Stephan |

Das wäre natürlich gut, denn es gibt ja nicht einmal einen Vermerk im AppStore dazu. Doch bis dahin wurde vor kurzem eine Datenbank mit barrierefreien Apps von KuUBuS.de aufgesetzt. Zu vielen Apps finden sich weiterführende Information zur Bedienung mit Voice Over. Auch die Android-Links zu den entsprechenden Apps sind verfügbar. Leider aber keine bis nur wenig Informationen zu Android und den Android-Versionen. Das liegt auch daran, dass die Kuubus-Redaktion nur über iOS-Geräte verfügt. Die Datenbank findet sich hier http://appcenter.kuubus.de

Kommentar von KuUBuS AppCenter Redaktion - Barrierefreie Apps |

Das wäre natürlich gut, denn es gibt ja nicht einmal einen Vermerk im AppStore dazu. Doch bis dahin wurde vor kurzem eine Datenbank mit barrierefreien Apps von KuUBuS.de aufgesetzt. Zu vielen Apps finden sich weiterführende Information zur Bedienung mit Voice Over. Auch die Android-Links zu den entsprechenden Apps sind verfügbar. Leider aber keine bis nur wenig Informationen zu Android und den Android-Versionen. Das liegt auch daran, dass die Kuubus-Redaktion nur über iOS-Geräte verfügt. Liebe Grüße Stephan

Einen Kommentar schreiben