TalkBack-Neuerungen

10. Mai 2016

Seit Ende April ist eine neue TalkBack-Version (4.5.0) verfügbar.

Wir haben uns die geänderten und zum Teil neuen Funktionen angeguckt.

Die Neuerungen

In den vorherigen TalkBack-Versionen musste man über eine Haken-Geste (nach oben und dann nach links wischen) das lokale Kontextmenü aufrufen, um die Leseeinheit auszuwählen. Jetzt kann man überall mit einem Finger vertikal streichen, um die Leseeinheit oder das Navigationselement auszuwählen. Nach Auswahl kann man dann über horizontales Streichen die betreffende Aktion ausführen.

Ist in einem Textfeld eine Leseeinheit ausgewählt, so kann man alternativ mit den Laut- und Leise-Tasten zeichen- oder wortweise navigieren.

Im Browser Google Chrome sind weitere Optionen mit der vertikalen Geste verfügbar. So kann man vertikal zwischen Überschriften, Listen und Steuerelementen wählen und mit der horizontalen Geste navigieren.

Im Firefox funktionieren diese Gesten genauso. Einziger Unterschied ist, dass die Überschriften Abschnitte genannt werden. Außerdem funktionierte die Navigation nach einer gewählten Aktion ggf. etwas schwerfällig.

Weitere Änderungen

Wenn man sich in einer Liste oder in einem Raster befindet, so gibt TalkBack dies jetzt als Information aus.

Unter Einstellungen > Bedienungshilfen > TalkBack > Einstellungen > Sonstiges ist eine Option zum Ein- und Ausschalten von TalkBack verfügbar. Ist diese Option aktiviert, so kann man durch langes Drücken auf die Laut- und Leise-Tasten TalkBack aktivieren und deaktivieren. Außerdem ist eine verbesserte Anleitung vorhanden, die ebenfalls unter den TalkBack-Optionen zu finden ist. Bevor man die Lektionen praktisch ausprobieren kann, kann man eine Übungsbeschreibung zur jeweiligen Lektion lesen.

Fazit

Für TalkBack-Nutzer ist es eine sehr große Erleichterung, die Leseeinheit einfach mit einer Geste ändern zu können, ohne ins lokale Kontextmenü wechseln zu müssen. Auch die Option, mit der TalkBack über die Laut- und Leise-Tasten aktiviert und deaktiviert werden kann, ist positiv.

Produktgruppen:

Kommentare

Einen Kommentar schreiben