Diktieren und mit Sprache steuern

Die Spracherkennung und -steuerung ist eine interessante Möglichkeit auch für blinde und sehbehinderte Nutzer. Sie ermöglicht das Diktieren längerer Texte, aber auch den schnellen Zugriff auf Funktionen des Smartphones. Hier ist die Spracherkennung durch systemseitige Sprachassistenten (Apple's Siri, Samsung's S-Voice) besonders bekannt geworden.

Die Qualität von Spracherkennungssoftware hat sich verbessert. Musste diese früher erst einmal auf die Stimme des Sprechers trainiert werden, ist das heute oft nicht mehr nötig. Ein grundlegendes Problem für blinde und sehbehinderte Nutzer ist allerdings, dass die Spracheingabe und die Sprachausgabe des Screenreaders miteinander in Einklang gebracht werden müssen. Das funktioniert mit Siri und VoiceOver ganz gut.

Am Arbeitsplatz blinder und sehbehinderter Menschen ist die Spracherkennung oft keine wirkliche Alternative zur Tastaturnutzung. Die Kollegen hören bei der Spracheingabe mit - das stört oft und kann auch einem selbst unangenehm sein. Außerdem ist Tippen mit dem Zehnfingersystem oft präziser und dadurch schneller. Denn Spracheingaben müssen gegengelesen (bzw. gegengehört) werden, um dann Fehler korrigieren zu können - das kostet Zeit.

Tests

Windows 10 mit Narrator und NVDA im Test

Wir haben die Windows-10 Oberfläche und die wichtigsten Windows 10 Apps mit Narrator und NVDA getestet. Wie zugänglich sind sie für blinde Nutzer?

Blindshell – die 2. Generation im Test

Das Blindshell Smartphone bringt in der zweiten Version einige wichtige Apps wie WhatsApp, Facebook und Chrome. –

Sprachmemo-Apps im Vergleich

Sprachmemo-Apps ersetzen ein Diktiergerät. Viele sind aber nicht barrierefrei zu nutzen.

Claria Vox - Ein Smartphone mit Lochmasken-Tastatur

Das Claria Vox ist eine Smartphone-Alternative mit haptischer Bedienung.

KAPSYS SmartVision – Das Smartphone mit haptischer Tastatur (aktualisiert am 11.4.2016)

Eine android-basierte Lösung mit Nummernblock und einem eigenen Bedienkonzept

Wecker-Apps

Das Smartphone ersetzt in vielen Haushalten inzwischen auch den klassischen Wecker. Grund genug für uns, einmal zu testen, wie zugänglich diverse Wecker-Apps unter iOS und Android sind.

Tablets für sehbehinderte, altersweitsichtige und blinde Menschen - Details

Resultate in Kategorien wie Schriftgröße, Kontrast, eingebaute Hilfsmittel und wichtige Apps.

Amazon Fire HDX 8.9 Schnelltest mit Screenreader

Wie zugänglich sind Browser, Mail- und Kalender-App und der Kindle Reader?

Phablets für sehbehinderte und altersweitsichtige Menschen - Details

Resultate für Text- and Zoomvergrößerung, virtuelle Tastatur, Spracherkennung, Mail-App, Browser und mehr

Spracherkennungssoftware - auch für Blinde?

Mit Spracherkennungssoftware kann man per Spracheingabe den Computer steuern und Texte direkt in ein Dokument diktieren. Erleichtert dies blinden Nutzern die Eingabe von Texten und die Computersteuerung? Und wie steht es um die Zugänglichkeit dieser Anwendungen in der Praxis?

alle Tests anzeigen

News

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) auf der IFA

Der Deutsche Blinden-und Sehbehindertenverband ist auch in diesem Jahr auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin mit einem Stand vertreten.

"BIK für alle" bietet Webinare zum barrierefreiem Webdesign

Wie lassen sich mit einem barrierefreien Webauftritt alle Nutzer erreichen? Drei Webinare im September 2017 in Koorperation mit dem Haus des Stiftens.

Neue Hilfsmitteldatenbank von EASTIN

Das European Assistive Technology Information Network (EASTIN) bietet eine neue Hilfsmitteldatenbank.

Neue Community-Plattform open-hub.ch zum Austausch über zugängliche IT

Eine neue Plattform namens www.open-hub.ch soll über die Zugänglichkeit von Informationstechnik informieren und den Austausch über Erfahrungen mit neuen Entwicklungen anregen.

Ergebnisse einer Umfrage des britischen Government Digital Service über die Nutzung von Hilfsmitteln

Eine Umfrage des britischen Goverment Digital Service zeigt, welche Hilfsmittel beim Zugriff auf das Angebot gov.uk am häufigsten genutzt wurden.

Voice Access (Englisch) für Android als Beta-Version verfügbar

Für Android ab Version 5.0 (Lollipop) bietet Google die Spracheingabe Voice Access in einer Beta-Version (nur Englisch).

Neues von der SightCity 2015

Wir berichten über aktuelle Hilfsmittel-Neuheiten für blinde und sehbehinderte Menschen von der SightCity 2015.

AccessWorld-Bericht von der CSUN-Konferenz 2015

In der jüngsten Ausgabe der AFB Access World berichtet J.J. Meddaugh von der CSUN 2015.

Deutscher Sehbehindertentag stellt Forderungen an die Barrierefreiheit von Smartphones und Tablets

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hat INCOBS Standardtechnologien geholfen, für den Sehbehindertentag am 6. Juni Forderungen für die Barrierefreiheit von Smartphones zu entwickeln.

alle News anzeigen

Artikel

SightCity 2017 – Ein Messe-Rundgang

Die SightCity 2017 zeigte im Mai neue Hilfsmittel und Technologien für blinde und sehbehinderte Menschen. Robbie Sandberg war für INCOBS vor Ort und berichtet.

Neuerungen bei iOS 10 für blinde und sehbehinderte Menschen

iOS 10 hat jetzt eine Lupe als Teil der Bedienungshilfen und bringt Verbesserungen sowohl für farbenblinde als auch VoiceOver-Nutzer.

Neuheiten auf der SightCity 2016

Vom 18. bis 20. Mai war das INCOBS Team zu Besuch auf der SightCity 2016 in Frankfurt. Auf der größten Hilfsmittelmesse Europas wurden wieder zahlreiche Technologien für blinde und sehbehinderte Menschen vorgestellt. Wir haben uns einen Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen verschafft.

Anpassungsfinder - die Datenbank für Hilfsmittel-Anpassungen

Der Anpassungsfinder ist jetzt öffentlich. Er dokumentiert Anpassungen von Hilfsmitteln an beruflich genutzte Software.

Neuheiten auf der SightCity 2015

Vom 20. bis 22. Mai war das INCOBS Team zu Besuch auf der SightCity 2015 in Frankfurt. Auf der größten Hilfsmittelmesse Europas wurden wieder zahlreiche Technologien für blinde und sehbehinderte Menschen vorgestellt. Wir haben uns einen Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen verschafft.

Claria Vox und KAPSYS SmartVision – zwei Smartphone-Alternativen mit haptischer Tastatur

Bei unserem Besuch auf der SightCity 2015 haben wir mit zwei Herstellern gesprochen, die mit ihren Produkten das Smartphone-Angebot für blinde und sehbehinderte Nutzer erweitern wollen.

alle Artikel anzeigen